Der Weg zu einem gesunden Lebensstil ist wie eine Reise, auf du der das Tempo bestimmst!

Es ist nicht immer einfach, auf eine gesunde Alltagsroutine zu achten. Daher ist es umso wichtiger, dass du bei Misserfolgen den Kopf nicht in den Sand steckst und dir Zeit nimmst, um deine persönlichen Ziele zu erreichen. Wir alle haben einmal einen schlechten Tag: Keine Lust auf Sport, Stress auf der Arbeit oder keine Zeit, abends etwas Gesundes zu kochen.

Trotzdem ist das noch lange kein Grund, um deine Vorsätze über Bord zu werfen! Abnehmen ist ein langfristiger Prozess, der mit verschiedenen Höhen und Tiefen verbunden sein kann. Auch in turbulenten Zeiten solltest du nicht aufhören, deine persönlichen Ziele zu verfolgen. Gerade dann ist es besonders wichtig, dass du deinen Weg nicht aus den Augen verlierst.  

4 Tipps, um motiviert beim Abnehmen zu bleiben:

  • Sammle Gründe, die dein Vorhaben unterstützen: Falls du eher der visuelle Typ bist, kannst du auch gerne eine Liste anfertigen oder eine Mind-Map mit den Gründen erstellen, warum du dieses Ziel verfolgst. Das kann dich zusätzlich motivieren, um langfristig am Ball zu bleiben. Möchtest du einfach fitter werden, wieder in die alte Jeans passen oder spielen gesundheitsbedingte Beweggründe für dich eine Rolle? Ganz egal was dich antreibt – wichtig ist dabei, dass du dir täglich bewusst machst, weshalb du wirklich abnehmen willst!
  • Setze dir realistische Zwischenziele: Es hilft schon, wenn du dein endgültiges Ziel in mehrere Teilschritte unterteilst, die schneller und einfacher zu erreichen sind. So kannst du dich zwischendurch über kleine Erfolge freuen und du bleibst motiviert beim Abnehmen. Vielleicht möchtest du dich gesünder ernähren? Dann kannst du es zuerst damit probieren, deinen täglichen süßen Snack durch ein Stück Obst zu ersetzen. Dieses Ziel kannst du immer weiter ausbauen, bis du deine Ernährung Schritt für Schritt umgestellt hast.
  • Dokumentiere deine Fortschritte: Um dein Ziel im Auge zu behalten, kann es hilfreich sein, wenn du deine Fortschritte wöchentlich dokumentierst. Dadurch behältst du während deiner Abnehmreise einen Überblick über das, was du bereits erreicht hast und worauf du stolz sein kannst.
  • Sei geduldig mit dir selbst: Da eine Umstellung deiner Gewohnheiten einen längeren Zeitraum beansprucht und nicht von heute auf morgen erfolgen kann, ist Geduld der Schlüssel zum Erfolg. Nimm dir Zeit und sei nicht zu streng mit dir selbst. Auch Rückschläge sind hier erlaubt. Wenn du entspannter bist, kommst du schneller an dein Ziel als du denkst.

Auch Unterstützung wie Familie, Freunde oder virtuelle Communities können dir die nötige Motivation geben, wenn es einmal nicht so gut läuft. Der Markt bietet außerdem viele digitale Begleiter für den Alltag – so wie etwa Abnehm-Apps. Schau dir bei Interesse doch mal diese Übersicht an, die der digital RATGEBER erstellt hat. Hier findest du bestimmt die richtige Lösung für dich, um am Ball zu bleiben!

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.