Vielleicht hast du bereits öfter darüber nachgedacht, mit dem Sport anzufangen, aber du wusstest einfach nicht, wie und mit welcher Sportart du am besten starten kannst? Dann bist du hier genau richtig! Wir wollen dir den Sporteinstieg so einfach wie nur möglich gestalten und stellen dir deshalb fünf Sportarten für Anfänger vor.

Es kann sein, dass dir eine der Sportarten für Anfänger direkt auf Anhieb zusagt und zu deinen Interessen passt. Falls nicht, kannst du dir ein paar herauspicken und diese mal ausprobieren. Danach weißt du ganz sicher, was dir am meisten Freude bereitet und welche der Sportarten du zukünftig in deinen Alltag miteinbeziehen willst.

Nordic Walking

Nordic-Walking

Nordic Walking eignet sich perfekt für den Sporteinstieg. Das stramme Gehen mit den Stöcken ist gelenkschonend, kaum anfällig für Verletzungen und dennoch sehr effektiv. Es werden nämlich nicht nur Bein- und Pomuskulatur beansprucht, sondern gleichzeitig wird auch deine Oberkörpermuskulatur gefördert. Durch den hohen Muskeleinsatz ist der Kalorienverbrauch hoch und daher eignet sich Nordic Walking auch perfekt für Menschen, die gerne ein paar Kilos abnehmen möchten. Im Vergleich zum herkömmlichen Gehen ist das Gehen mit Stöcken sogar um rund 50 % effektiver – Also Nordic Walking lohnt sich! Neben dem hohen Kalorienverbrauch wirkt sich das Walken auch positiv auf deinen Herz-Kreislauf aus, wodurch gleichzeitig deine Ausdauer, Kraft und Koordination verbessert wird. Mehr zu Nordic-Walking findest du hier.

Einziger kleiner Haken: Die Technik ist beim Nordic Walking ausschlaggebend. Eine fehlerhafte Ausführung lässt sich nur schwer korrigieren und das Training ist bei Weitem nicht so effektiv. Aus diesem Grund empfehlen wir den Nordic Walking Anfängern, sich zu Beginn durch einen zertifizierten Trainer beraten zu lassen.

Radfahren

Fahrradfahren

Ebenso zählt Radfahren zu den beliebtesten Sportarten für Anfänger. Beim Radfahren gibt es nämlich kein zu anstrengend, denn Du allein bestimmst Strecke, Distanz und Geschwindigkeit deiner Tour. 

Du kannst Radfahren ganz einfach in deinen Alltag einbauen, so kannst du beispielsweise statt zu Fuß oder mit dem Auto, deinen nächsten Einkauf, die nächste Fahrt zur Arbeit oder einfach eine spaßige Radtour in der Natur unternehmen. Beim Fahrradfahren wird der Fettstoffwechsel angekurbelt, dein Körper verbrennt bei einer Stunde Radfahren sogar rund 400 Kalorien. Außerdem bringt es nebenbei auch noch deinen Kreislauf in Bewegung, stärkt dein Herz, deine Abwehrkräfte und du trainierst deine Ausdauer und zusätzlich deinen Gleichgewichtssinn. 

Bevor es losgeht, solltest du darauf achten, dass Rahmengröße, Sattelhöhe und Lenker des Fahrrads deinen Körpermaßen entsprechend angepasst sind, sonst kann es zu Rückenschmerzen und Haltungsschäden kommen – und das wollen wir auf keinen Fall!

Schwimmen

Schwimmen

Schwimmen ist nicht nur für sehr durchtrainierte Menschen, sondern auch für Leute mit Übergewicht und Gelenkproblemen supergut geeignet. Denn beim Schwimmen wird sowohl deine Ausdauer, deine Kraft als auch deine Koordination verbessert und ist gleichzeitig sehr schonend für deine Gelenke. 

Bist du beispielsweise beim Laufen schnell aus der Puste, kannst du es mal mit schwimmen versuchen, denn im Wasser musst du nur ein Zehntel deines Körpergewichts tragen.

Aber nicht nur deine Ausdauer wird verbessert, sondern ebenso baust du Muskulatur auf. Viele deiner Muskeln werden beim Schwimmtraining belastet, je nach Schwimmstil kann dies variieren, aber eins ist sicher – deutlich mehr Muskeln als beim Laufen oder Radfahren.

Genauso wie beim Yoga gibt es beim Schwimmen verschiedene Stile wie zum Beispiel Brustschwimmen, Kraulen oder auch Rückenschwimmen. In jedem Fall raten wir dir, die richtige Technik zu erlernen, ggf. mithilfe eines Schwimmkurses. Außerdem empfehlen wir dir langsam anzufangen und dann dein Training kontinuierlich zu steigern.

Pilates

Wenn du deinen ganzen Körper und gleichzeitig auch deinen inneren Geist in Form bringen willst, können wir dir Pilates ans Herz legen. Die Sportart gerät immer mehr in den Trend und auch viele Stars wie beispielsweise Madonna und Miranda Kerr sind bereits seit einigen Jahren Fans von Pilates – nicht ohne Grund.

Pilates ist nämlich ein allround Training und eignet sich super für den Sporteinstieg. Neben der Kräftigung und Dehnung deiner Muskulatur werden gleichzeitig durch angewandte Koordinations- und Atemtechniken deine Körperwahrnehmung und dein Gleichgewicht verbessert. Besonders wird dein Zwerchfell, die tiefe Bauch- und Rückenmuskulatur sowie dein Beckenboden trainiert. Das Training hilft dir vor allem eine richtige und gesunde Körperhaltung zu erreichen und damit Rückenschmerzen vorzubeugen oder zu lindern. 

Das tolle an Pilates ist, dass es sowohl alleine als auch in der Gruppe ausgeübt werden kann. So kannst du entweder an Pilates-Kursen teilnehmen oder eben Zuhause mit dem passenden Equipment loslegen. Es gibt mittlerweile bereits qualitative online Kurse, wie beispielsweise auf Gymondo, wo du zwar von zu Hause aus teilnimmst, dich aber trotzdem von einem professionellen Lehrer motivieren und begleiten lassen kannst.

Yoga

Yoga

Yoga kannst du ganz bequem von zu Hause aus starten und zählt deshalb zu den gängigen Sportarten für Anfänger. Es fordert nicht nur dein geistiges Wohlbefinden, sondern steigert auch deine körperliche Fitness. Es gibt bereits viele verschiedene Yoga-Arten, unter anderem Schwangerschaftsyoga und Seniorenyoga, deshalb wird sicherlich auch für dich der passende Yoga-Stil dabei sein.

Yoga ist eine Kombination aus speziellen Körperpositionen, tiefen Dehnungen und Atemübungen. Durch die Kombination lässt sich nicht nur dein Wohlbefinden steigern, sondern es kann dir auch helfen, Stress, Konzentrationsprobleme, Rückenleiden und Verspannungen zu minimieren. 

Die verschiedenen Übungen dienen aber nicht nur dazu, deine Psyche in Einklang zu bringen, sondern verhelfen dir ebenso zu einem einen straffen Körper und einer aufrechten Haltung. Das sich Yoga gut für den Sporteinstieg eignet und weitere Vorteile kannst du hier nachlesen.

Ist bereits auf anhieb eine Sportart dabei die dich gecatcht hat und du unbedingt mal ausprobieren willst? Auf unserer Instagram Seite dreht sich derzeit alles rund um das Thema Bewegung in Kombination mit tollen Challenges die dir verhelfen mehr Schwung in deinen Alltag zu bringen. – Besuche uns gerne Mal und werde Teil unserer tollen Community.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.